SIM-Karten für das Handy:

Seit 1.2.2015 obligatorisch: Registrierung Ihrer Prepaid-SIM-Karte. Frist: bis 31.Juli 2015.

Registrierung obligatorisch!

Seit Februar ist es Pflicht, bei Verwendung oder Neukauf einer Prepaid-Karte für das Mobiltelefon seine persönlichen Daten anzugeben - ganz gleich, ob man Urlauber ist, oder in Thailand wohnt. "Deadline" ist der 31. Juli 2015.


Wer nach Thailand reist und sich längere Zeit im Land  aufhält, dem sei gleich nach Ankunft eine der "aufgeladenen Telefonkarten" (Prepaid SIM) ans Herz gelegt, die man für wenige Baht erwerben kann. Vorteil: Man ist problemlos erreichbar und kann auch ins Ausland preisgünstig telefonieren, und sich somit horrende Raoming-Kosten sparen. Hier gibt Thaizeit Tipps rund ums Telefonieren in Thailand.

Neu: Personal-Angaben sind Pflicht


Seit 1. Februar 2015 ist es offiziell:

Wer eine SIM-Karte erwirbt oder bereits nutzt, muss ab sofort beim Mobilfunkanbieter den Reisepass vorlegen sowie seinen Namen und die erworbene Telefonnummer offiziell registrieren lassen. Das gilt auch für Karten, die Sie bei Ankunft kostenlos geschenkt bekommen.
Ebenso wie in Europa ist dieser Vorgang grundsätzlich nichts Neues, doch die meisten Verkäufer in thailändischen Shoppingzentren, zum Beispiel im MBK oder an anderen Outlets, hielten sich bislang nur selten oder gar nicht an die Vorschriften. 

Verwirrung ist groß


Nun griff die NBTC (National Broadcasting & Telecommunications Commission) hart durch. Expats und Touristen sollten wissen: wer keinen Handyvertrag hat, und nicht sicher ist, ob bereits eine Registrierung vorliegt, kann sich entweder direkt beim Anbieter melden (AIS, DTAC, TRUE) und den aktuellen Stand der Dinge erfragen. Doch das kann eventuell Zeit und Nerven kosten.

"Auch wenn die Vorschriften und die Deadline klar sind, so scheint niemand wirklich zu wissen, wie man überprüfen kann, ob man bereits registriert ist. Am besten, gar nicht erst davon ausgehen", schreibt by Thai Tech by ThaiVisa. 

Anmeldung hier möglich...


Besser: gehen Sie persönlich zu den Registrierungszentren, den sogenannten „Subscriber Information Registration Points“.
Diese sind fast überall und leicht zu finden

• bei AIS am Flughafen Suvarnabhumi
  (beim Ausgang der Gepäckausgabe)
• bei Ihrem Mobilfunk-Anbieter
• in den 7-Eleven-Minimärkten
• in den Einkaufszentren "Big C"
• in den Einkaufszentren "Tesco Lotus"
• in Telewiz-Shops

Frist: Bis 31. Juli 2015


Das Prozedere dauert nur wenige Minuten; die Registrierungsfrist läuft noch bis Ende Juli. Wer sich bis dahin nicht angemeldet hat, kann zwar Anrufe oder eine SMS erhalten, jedoch weder im Internet surfen noch selbst telefonieren.
Möglicherweise wird die Nummer auch automatisch gesperrt, dies wurde jedoch noch nicht von der NBTC bestätigt.
Von ausserhalb Thailands - zum Beispiel via Web oder Email - ist eine Registrierung derzeit noch nicht möglich 
Man muss stets persönlich anwesend sein, um zu unterschreiben, und sich mit seinem Reisepass ausweisen. Quelle: NBTC/Tech.ThaiVisa.com
Weitere Thaizeit-Tipps rund ums

>>> Telefonieren in Thailand


In Thailand sind laut lokalen Medienberichten über 100 Millionen Telefonnummern im Umlauf. Nur 10 Prozent davon sind unter Vertrag; 90 Prozent davon sind Prepaid-Karten. Dies sind die gängigsten Anbieter, und hier kann man im Falle auch nachfragen:

AIS-Kurzwahl: 1175; aus dem Ausland: +66-(2)2 99 50 00

TRUE-Kurzwahl: 1331; aus dem Ausland: +66-(89) 100 13 31
DTAC-Kurzwahl: 1678
; aus dem Ausland: +66-(2)2 02 80 00

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel