Fullmoon-Party 2013:

Mit dem Flieger geht es schneller

Bislang ist Koh Phangan nur über die grosse Nachbarinsel Koh Samui und per Schiff erreichbar. Das wird sich demnächst änderen, denn die thailändische Regionalfluggesellschaft "Kan Air" baut auf der Backpacker- & Party-Insel ihren eigenen Flugplatz.

Noch ist der Trip nach Phangan eher mühsam: Flug von Bangkok nach Koh Samui, vom Inselflughafen zum Bootssteg in Bobhut / Bangrak, dann mit der Fähre weiter... für diesen „Ausflug“ müssen junge und junggebliebene Reisende, die gerne im Schein des Vollmondes barfuss am Strand abfeiern, gut und gerne einen ganzen Tag einrechnen.

Das soll sich jetzt ändern: Dank einer direkten Flugverbindung von Bangkok Don Mueang zum neuen Flugplatz Koh Phangan wird die Reise auf 80 Minuten verkürzt.

Die Bauarbeiten sind bereits in vollem Gange. "Kannithi Aviation" bestätigt, dass bisher alles nach Plan läuft und der Flughafen auf Phangan in der zweiten Hälfte 2013 in Betrieb genommen werden kann. Die noch junge Mini-Airline investierte ca. 700 Millionen Thai Baht (12 Millionen €) in dieses ehrgeizige Projekt, von dem auch die neuen Luxushotels profitieren werden, die unlängst auf Koh Phangan ihre Pforten öffneten – allerdings fernab vom „Fullmoon“-Rummel am Haad Rin Beach. Der neue Flughafen soll von Anfang an allen Airlines offenstehen, hiess es von der Geschäftsleitung, doch hält sich "Kan Air" durch die vergleichsweise kurze Piste die meisten Konkurrenten vom Leibe, welche mit ihren größeren Jets gar nicht erst auf der Insel landen können.

Sobald der Flughafen auf Koh Phangan fertig gestellt ist, soll die Insel täglich dreimal angeflogen werden. Thaizeit.de hält Sie auf dem Laufenden...

Info

Kan Air, mit Sitz in Bangkok und einer Basis in Chiang Mai, ist bei Touristen bislang kaum bekannt. Laut „Aerotelegraph.com“ wurde der Regionalanbieter im Jahre 2010 gegründet. Zu den Destinationen gehören Chiang Mai, Chiang Rai und kleinere Flughäfen in Khon Kaen, Mae Hong Song, Mae Sot, Mae Sariang, Pai oder Phitsanulok. Geflogen wird mit 14-plätzigen Cessna Caravan Flugzeugen. Auch ist ein Jet (Beechcraft Premier) mit sieben Sitzplätzen im Einsatz, der zum Teil als Ambulanz-Jet genutzt wird. Jet und Chessna kann auch von Privatpersonen gecharter werden. 

 

Für die neue Route nach Koh Phangan sollen 2013 zwei neue ATR 72-Maschinen sowie zwei Embraer 145 geleast werden.

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel