Bhumibol Adulyadej:

Ein König mit Rekorden

Heute, am 5. Dezember 2019, wäre Thailands König Bhumibol Adulyadej 92 Jahre alt geworden. Seit seinem Heimgang im Oktober 2016 trauert das Land - besonders an seinem Geburtstag. Doch die Thais sind auch stolz auf Seine Majestät Rama IX., denn er hat viel für das Land getan...


Bangkok, 5.12.2019
Der 5. Dezember war - und ist weiterhin - ein bedeutender Nationalfeiertag, der landesweit auch als VATERTAG zelebriert wird. Denn seine Majestät König Bhumibol galt als "Vater der Nation".
Er wurde am 5. Dezember 1927 in Massachusetts, USA, geboren und verstarb mit 88 Jahren am 13. Oktober 2016 in Bangkok.
Die allgemeine Verehrung für den Monarchen findet - anlässlich seines Geburtstages - posthum immer wieder ihren Höhepunkt. Die Menschen demonstrieren auch nach seinem Tode ihre Treue und Zuneigung durch Gebete und Kerzen-Prozessionen. Auf den Straßen werden Sie auch viele Thais in gelben T-Shirts sehen... der "Königsfarbe".

Am 1. Dezember 2016 trat der damalige Kronprinz offiziell die Thronfolge an. Seine Majestät, König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun ist nun der 10. König der Chakri-Dynastie - so wie es König Bhumibol vorgesehen hatte. Sicher ist: "King Rama X." übernahm ein großes Erbe! Alle Details zur Thronnachfolge lesen Sie hier: Thailand hat einen neuen König! 

In Memoriam: die wichtigsten Fakten!

König Bhumibol wurde von seinen 65 Millionen Untertanen zutiefst verehrt. Er galt  als weise und tatkräftig. Über seinen Werdegang haben wir in unseren Berichten "Stationen eines Königlebens" - Teil 1 (Jugendjahre) und im Teil 2 (Königsjahre) ausführlich berichtet. Seit seiner Inthronisierung im Jahre 1946 hatte er sich durch zahlreiche Umweltprojekte und Spendenaktionen als Mann des Volkes inszeniert. 
  • Royal Projects: Dank des Monarchen wurden 3000 königlich initiierte Projekte seit 1952 durchgeführt.
  • Als es 1992 in Bangkok zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und dem Militär kam und über hundert Menschen getötet wurden, zitierte Bhumibol die beiden Anführer der verfeindeten Parteien zu sich in den Palast und fädelte vor laufenden Fernsehkameras einen Waffenstillstand ein.
  • Der Tsunami vom 26. Dezember 2004 brachte massive Zerstörung über sechs thailändische Provinzen an der Andaman Küste. Der König leitete als erster die Hilfsmaßnahmen mittels einer großen Geldspende über die Chaipattana Stiftung ein. 
  • Skandale wie seine europäischen Amtskollegen in England oder Schweden hat er sich nie geleistet.
  • Er hatte sogar mehr Thronerfahrung als die Queen Elisabeth II. und war bis zum 13. Oktober der dienstälteste Monarch der Welt.
  • Das meistverkaufte Buch in Thailand hat wer geschrieben? Richtig, der König. Es handelt von seinem Haustier, einem untertänigen Hund.
  • Wie Friedrich, Alexander und Karl wurde  Bhumbols Name mit dem Titel "der Große" gekrönt. Die Bezeichnung wurde sogar demokratisch abgesegnet: Sie wurde ihm 1987 per Volksentscheid verliehen.
  • Keine Amtsstube und kaum ein Haus, in dem er nicht auf einem Bild von der Wand grüßt: Der König als Fotograf, der König auf dem Thron, der König im Porträt. Der König war und ist weiterhin überall präsent!
  • Privat liebte König Bhumibol den Jazz. Er war ein begnadeter Komponist, Jazz-Musiker und Trompeter und hat zahlreiche Musikstücke geschrieben, die zu weltweitem Ruhm gelangten.

 

Hier gibt's noch weitere interessante Informationen über seine Jugendjahre, die Sie bestimmt noch nicht wussten...

Erinnerung an König Bhumibol: Stationen eines Königlebens

Thaizeit/NG/TAT

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel