Phuket Beach-Bestandsaufnahme(4):

Karon Beach

Phuket war vom "Clean-up" der Strände besonders betroffen. Doch wir müssen zugeben: sie sehen wieder bildschön aus - zum Beispiel der Beach von Karon. Thaizeit war vor Ort und zeigt in einer aktuellen Bildergalerie, was man dort erwarten kann.


23. Februar 2017


Seit 2 Jahren scheiden sich die Geister nach dem groß angelegten "Clean-up" der Soldaten an Phukets Stränden. Diese hatten fest etablierte Beach Clubs und kleine charmante Hütten mit Bars und Restaurants vielerorts rigoros abgerissen - man denke nur an das Drama am Surin Beach. "Diese waren illegal", so das Argument. Und: "Wir wollen den Phuket-Besuchern unsere Strände wieder in ihrer natürlichen Schönheit zurückgeben". 


Nun, und das müssen wir bestätigen: dies ist den Gesetzgebern am Karon Beach mit Bravour gelungen. Den ellenlangen Strand kann man getrost wieder als eine "Beach-Beauty" erkennen und benennen - wie so viele andere auch. Wir waren diese Woche mehrere Tage dort, und den zahlreichen Urlaubern während der derzeitigen Hochsaison scheint die Abwesenheit von Liegestühlen nichts auszumachen. Doch ab März 2017 sind diese wieder erlaubt, nachdem das Militär "grünes Licht" gegeben hat. 

Sogar ältere Leute haben es sich im Schatten der Bäume bequem gemacht, und Eltern mit Kindern nutzen Kinderwagen, Cremes mit hohem Sonnenschutz und Kopfbedeckung für ihren Nachwuchs. Von Ärger keine Spur, von dem man oft in der lokalen Presse liest. Zumindest während unserer "Bestandsaufnahme" in den letzten Tagen.
  Sonnenschirme und Strandmatten kann nach wie vor in den mittlerweile bekannten "10-Prozent-Zonen" ausleihen, meist für 100 - 150 THB/Tag. Wollen Sie mehr wissen, was erlaubt ist, und was nicht? Alle Details lesen Sie hier!
Alternativ bieten Strandhändler riesige Luftkissen an, in denen es sich bequem liegen lässt... siehe unsere Bildergalerie. Allerdings kosten diese 600 - 800 THB/Stück, mancherorts sogar 1200 THB (verhandelbar!). Und ja... sie sind zurück - zumindest in Karon: die "Beach Vendors", die letztes Jahr von den Stränden verstoßen wurden. 
Aber schauen Sie doch am besten selbst in unser Fotoalbum, um sich ein Bild über die aktuelle Lage zu machen. Und urteilen Sie selbst, ob Ihnen der "gesäuberte Strand" besser gefällt als der ehemals überlaufene Karon Beach im Rimini-Stil. Kommentieren Sie auf Facebook!

Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel