Thailand Sport:

THAIZEIT, Spezial, Nationalsport, Muay-Thai, Thailand Sport, Thailand Kultur
Das Thaiboxen-Spezial: Aus Lust am Kick

Das Thaiboxen-Spezial zum "Tag der Legende"

Der 17. März ist in Thailand der Tag von Nhai Khon Don. Ihm und seinem legendären Kampf ist dieses Datum gewidmet. Mehr dazu steht in unserem THAIZEIT-Spezial zum Nationalsport der Thais, und warum Muay Thai auch als Fitnesstraining und zum Abnehmen geeignet ist.


Thaiboxen – oder Muay-Thai – hat im Königreich einen Stellenwert wie Fußball in Deutschland. Es ist ein Volkssport, und die Thais sind stolz auf ihre uralte Kampfkunst. Aber auch  Urlauber schlagen immer häufiger zu. Trainingskurse sind preiswert und bieten ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm.

In unserem Spezial erklären wir die Regeln und die Geschichte des Muay-Thai. Hier erfahren Sie auch, wie Sie selbst die Kunst des Kämpfens lernen können:  

Die Wissenschaft der acht Gliedmaßen: Muay-Thai ist der Nationalstolz der Thais. THAIZEIT erklärt die Historie dieser Kampfkunst und stellt ihren größten Helden vor.
"Irgendwann kommt der Schmerz": THAIZEIT war in einer Muay-Thai-Schule auf Koh Samui zu Besuch. Dort hat die 33-jährige Yana die Sandsäcke weichgeprügelt – und dabei 30 Kilo abgenommen.

Harte Birne, cleverer Kern: Früher hat Björn „Muci“ Schaufler andere Thaiboxer K.O. geschlagen. Heute kleidet er sie ein. Ein Porträt.

Das Kolosseum von Bangkok: Das Rajadamnern-Stadion in Bangkok ist Thailands älteste Muay-Thai-Arena. THAIZEIT war am Ring und in den Katakomben. 
Thaizeit


Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel