6 Monate Gültigkeit ein "Muss":

Es gibt mehrere wichtige Reisepass-Regeln, die Sie als Thailand-Urlauber unbedingt beachten sollten. Dazu gehört, dass das Dokument mindestens noch 6 Monate Gültigkeit hat.

Reisepass-Regeln Thailand!

Wer ins Land des Lächelns reist, sollte frühzeitig in seinem Pass nachsehen, wie lange dieser noch gültig ist. In Thailand sind mindestens 6 Monate Pflicht. Warum dies so ist, und welche Gesetze Sie sonst noch zwingend beachten sollten, steht hier.


Immer wieder erreichen diesbezügliche Anfragen die THAIZEIT-REDAKTION, deshalb wollen wir hier klipp und klar nochmals die wichtigsten Informationen rund um den Reisepass auflisten. Denn: der Reisende hat die Pflicht, sich zu informieren, und nicht umgekehrt. Jegliche Belehrung der Behörden vor Ort in Thailand käme zu spät. 


Im Fall der Nichtbeachtung dieser Bestimmungen wird die Einreise verweigert, und die Betroffenen müssen die sofortige Rück- oder Weiterreise antreten. Dies bestätigte auch die "Royal Thai Embassy" in Frankfurt gegenüber Thaizeit.de. Um sich diesen Ärger zu ersparen, halten Sie sich bitte an folgende Gesetze des Landes: 

Regeln für Touristen 


  • Für eine Einreise nach Thailand benötigen Sie zwingend einen Reisepass, in dem das Visum/Einreisegenehmigung eingestempelt wird. Dieser wird, ebenso wie die Ein- und Ausreisekarte ("Arrival/Departure Card"), überall verlangt: in Hotels, bei Banken und Behörden. Die uns aus Europa bekannte kleine ID-Karte, also der Personalausweis im Scheckkarten-Format, nutzt Ihnen in Thailand rein gar nichts.

  • Wie erwähnt, muss der Reisepass mindestens 6 Monate gültig sein.

Thaizeit rät: Je länger, desto besser! Das gilt vor allem für unvorhersehbare Ereignisse wie beispielsweise ein Unfall oder Krankheit. Auch das wäre für Thailands Behören keine "Ausrede".    
  • Warum dies so ist, kann man in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes nachlesen. Die Aufenthaltgenehmigung für Touristen oder das Visum gilt 30, 90 oder sogar 180 Tage. "Eine Reihe von Ländern - darunter auch Thailand - verlangen, dass der Reisepass in diesem Zeitraum noch gültig sein muss, auch wenn die Urlaubsreise vielleicht nur eine Woche dauert", erklärt die Zentrale des Auswärtigen Dienstes. 

Gültigkeit für Jahresvisum 


  • Sie sind Langzeit-Urlauber, Expat oder Pensionär? Wer seine Aufenthaltsbewilligung für ein Jahr verlängert, muss ab sofort auch einen gültigen Pass für mindestens den gleichen Zeitraum vorweisen können. Thaizeit berichtete! 


Beispiel: Ihr Pass ist 6 Monate gültig, dann gilt das Jahresvisum nur noch 6 Monate und erlischt danach. Früher war das nicht so. Ein Jahresvisum war ein Jahresvisum, egal wann der Pass abgelaufen ist. Entsprechend hatte das Immigrationsbüro das Visum auf den neuen Pass übertragen – ohne zusätzliche Gebühren. Die neue Regelung verlangt nun, dass der Antragsteller noch einmal den gesamten Prozess durchläuft und dafür auch bezahlt. Also: Erst nach der Passverlängerung können Sie Ihr Jahresvisum wieder auf 12 Monate beantragen. 

Kinder: Grauer Ausweis oder Reisepass? 


  • Ganz wichtige Information für Eltern: Die uns früher bekannten grauen Kinderausweise als vollwertiger Passersatz sind NICHT gültig, denn nach dem thailändischen Immigrationsrecht gelten sie nicht als ein offizielles Reisedokument. Kinder jeglichen Alters (auch Babies!) dürfen nur mit einem eigenen EU- oder vorläufigen Reisepass einreisen (Einreisebestimmungen nach dem thailändischen Immigrationsrecht vom Jahr 1979 Art. 12). Lesen Sie auch unseren ausführlichen Thaizeit-Ratgeber zum Thema: Thailand mit Kids 

Man kann es nicht oft genug betonen: Halten Sie sich an unsere Ratschläge oder informieren Sie sich bei Botschaft oder Konsulat über die Einreisebestimmungen, bevor Sie ins Land des Lächelns reisen. Sonst stehen sie womöglich alleine, oder mit Kind und Kegel am internationalen Flughafen in Bangkok und werden von der Einwanderungsbehörde abgewiesen. 

Lesen Sie auch diesen interessanten und aktuellen Bericht zum Thema: 

>>> Thailand-Einreise & Visum: die 10 wichtigsten Regeln

Nathalie Gütermann

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel